Help:Subversion

From BlueM
Jump to: navigation, search

Subversion (SVN) ist eine Open-Source-Software zur Versionsverwaltung von Dateien und Verzeichnissen.

Anleitungen

Clients

Es gibt eine Vielzahl von Subversion Clients (siehe Liste). Hier sei nur auf einen hingewiesen:

TortoiseSVN

Externe Tools

In TortoiseSVN lassen sich externe Diff- und Merge-Tools einrichten. Wenn die Nutzung eines externen Diff- oder Merge-Tool eingestellt ist, kann man dies mit der Shift-Taste temporär umgehen: http://tortoisesvn.net/node/353

WinMerge als externes Diff-Tool

In den TortoiseSVN Einstellungen, unter External Programs:

Unter Diff Viewer die Option External auswählen und in das Textfeld folgendes eintragen (ggf. WinMerge Installationsverzeichnis anpassen):

C:\Programme\WinMerge\WinMergeU.exe /dl %bname /dr %yname %base %mine
Perforce Visual Merge Tool als externes Merge-Tool

In den TortoiseSVN Einstellungen, unter External Programs:

Unter Merge Viewer die Option External auswählen und in das Textfeld folgendes eintragen (ggf. Perforce Installationsverzeichnis anpassen):

C:\Programme\Perforce\p4merge.exe %base %mine %theirs %merged

Kopieren, Verschieben, Umbenennen

Beim Kopieren, Verschieben, Umbenennen von Ordnern und Dateien sicherstellen, dass SVN dies auch mitkriegt.

Dazu die Ordner/Dateien mit der rechten(!) Maustaste verschieben - es erscheint ein Kontextmenü mit diversen Optionen, siehe http://tortoisesvn.net/most-forgotten-feature.

Umbenennungen/Verschiebungen können auch noch nachträglich (kurz vor dem commit) repariert werden, wie hier beschrieben: http://tortoisesvn.net/node/351

Ein Vorteil von dieser Vorgehensweise ist, dass die Historie von solchen Dateien dann über das Kopieren/Verschieben/Umbenennen hinaus erhalten bleibt.

Visual Studio Add-Ins

AnkhSVN

Projektmappenexplorer in VS mit AnkhSVN Add-In

AnkhSVN ist ein sehr nützliches Tool, mit dem man SVN-Operationen direkt aus Visual Studio heraus benutzen kann. Seit v2.0 sehr zu empfehlen!

TortoiseSVN-Toolbar

TortoiseSVN Toolbar in Visual Studio

Diese vssettings-Datei fügt eine neue Werkzeugleiste mit TortoiseSVN-Befehlen ins Visual Studio ein.

(Installation von TortoiseSVN ist Voraussetzung!)

Tools

  • CommitMonitor ist ein Programm, das einen über neue commits in ausgewählten Repositories informiert
    (alternativ gibts im WebSVN auch RSS Feeds, die man abonnieren kann)

Subversion am IHWB

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, auf die SVN Repositories am IHWB zuzugreifen:

http://svn.bluemodel.org/ 
Direktzugriff auf die SVN-Repositories. Diese URL wird von SVN-Clients benötigt, um SVN-Aktionen wie checkout, update, etc. auszuführen.
Im Web-Browser kriegt man unter dieser URL nur die aktuellsten (letzten) Revisionen der Dateien angezeigt.
http://websvn.bluemodel.org/ 
Web-Interface zu den SVN-Repositories
http://130.83.196.154/viewvc/ 
Ein weiteres Web-Interface zu den SVN-Repositories

Es sind nicht alle Repositories und auch nicht alle Unterordner der einzelnen Repositories für jeden einsehbar! Externe haben beispielsweise nur Zugriff auf ausgewählte Repositories und Ordner.

Merging

Workaround für folgenden Fehler beim Mergen:

svn: Cannot reintegrate from 'url://branch' yet:
Some revisions have been merged under it that have not been merged
into the reintegration target; merge them first, then retry.

Es müssen alle svn:mergeinfo properties des branches entfernt werden. Dazu am besten folgenden Befehl benutzen: <dos>svn propdel svn:mergeinfo -R lokaler-branch-ordner</dos> Hintergrund siehe http://blogs.open.collab.net/svn/2008/07/subversion-merg.html

svnmerge.py

Veraltet! In Subversion 1.5 ist merge-tracking integriert! Siehe http://subversion.tigris.org/svn_1.5_releasenotes.html#merge-tracking

Um branches auf dem aktuellen Stand vom trunk zu halten, bietet sich das Skript svnmerge.py an (erhältlich als Python Skript und als EXE).

Das Skript legt im branch-Ordner eine svn-property an, in der abgespeichert wird, welche Revisionen bereits gemerged sind und welche noch nicht.

Hinweis 
Es gibt auch ein SvnMergeGui!

Kurzanleitung:

  • Installation:
    • Svnmerge.py oder svnmerge.exe herunterladen und in einem Ordner abspeichern, der in der PATH-Umgebungsvariable von Windows angegeben ist (z.B. C:\Programme\Subversion\bin\ oder einfach C:\Windows\System32)
      (Im Folgenden wird davon ausgegangen, dass die Python-Version gewählt wurde. Wenn nicht der Fall, einfach svnmerge.py durch svnmerge.exe ersetzen)
  • Initialisierung von svnmerge in einem branch: Die Initialisierung muss lediglich einmal durchgeführt werden. Geprüft werden kann dies in den svn-properties: nach Initialisierung ist die Eigenschaft svnmerge-integrated eingetragen.
    1. Branch auschecken (d.h. es muss eine lokale Arbeitskopie des branchs vorliegen)
    2. Eine Kommandozeile im branch-Ordner öffnen
    3. Befehl ausführen: svnmerge.py init
    4. Branch einchecken (Vorschlag für commit-message in Datei svnmerge-commit-message.txt)
  • Branch mit Änderungen aus dem trunk mergen:
    1. Eine Kommandozeile im branch-Ordner öffnen
    2. Befehl ausführen: svnmerge.py avail --log Listet alle im trunk verfügbaren Revisionen auf, die noch nicht in den branch gemerged wurden.
    3. Befehl ausführen: svnmerge.py merge Merged alle verfügbaren Revisionen aus dem trunk in den branch. (Selektives mergen von Revisionen auch möglich, siehe Anleitung.)
    4. Eventuelle Konflikte lösen
    5. Branch einchecken (Vorschlag für commit-message in Datei svnmerge-commit-message.txt)